Seminare, Trainings & Workshops

seminar_workshop

Hier können Sie unsere Seminare buchen

Themenvorschläge für Seminare, Workshops, Vorlesungen, Fallstudien, PBLV bis hin zu Coaching oder Consulting

Live-Kommunikation-Eventmarketing

Nichts ist so einprägsam wie das eigene Erleben, kein Gefühl so stark wie die Neugier. Auf diesen beiden Grundkomponenten beruht die außergewöhnliche Wirkung der erlebnisorientierten Kommunikation, eines Events - wenn es denn clever konzipiert ist. Und last not least: das „Offline Kommunizieren“ - also das Zusammentreffen von Menschen im wahren Leben zu einem (gemeinsamen) Ereignis.

Themenvorschläge - Module

Das Lernen hört nie auf - die Inhalte sind skalierbar, von Stundenblöcken über Tage, Wochenenden bis hin zu Wochenseminaren oder ongoing Coachings.

Die aufgelisteten Bausteine entstammen langjähriger Erfahrung, sie spinnen die Theorie weiter in die Praxis, bilden sozusagen den Spannungsbogen der Umsetzbarkeit der Theorien.

Diese einzelnen Module sind alle bereits über mehrere Jahre vorgetragen und weiterentwickelt worden, jeweils auf dem neuesten Stand. Und immer wieder feingetunt: was funktioniert, was ist spannend?

Antworten zu wichtigen Fragen werden stets gemeinsam erarbeitet, vertieft und sollen verstanden sein. U. a. mit Workshops und Fallbeispielen.

Grundsätzliche Fragen werden immer wieder gestellt: Was macht den Event erfolgreich? Worauf muss man achten? Wo liegen die Knackpunkte? Lauern Gefahren? Praxisbeispiele und viele Fotobeispiele untermauern das „live“ erleben der Themen.

Und immer mit dabei: Coaching, Unterstützung bei Fragen, Problemen und Erarbeitung von umsetzbaren Lösungen. Aus der Praxis für die Praxis.

1Die Theorie aus der Sicht eines Praktikers / Das Handwerkszeug

1.1 Eventkonzeption

Von der Idee zum Konzept

  • Das Konzept – Herzstück eines erfolgreichen Events
    • Das Konzept und seine Erfolgskriterien.
    • Das richtige Briefing.
    • Zielfindung, Zielgruppe
    • Elemente eines guten Konzepts. Das Drehbuch, der Spannungsbogen, die Dramaturgie. Storytelling.
    • Wie gliedere ich sinnvoll ein Konzept?
  • Exkurs: Kreativitätstechniken
  • Workshop Konzeption: Case Study.

1.2 Projektmanagement – Umsetzung in die Praxis

  • Das Projektmanagement von Events.
    • Aufgaben eines Projektleiters, der große Überblick
    • Die Projektphasen – ein Ablaufplan
    • Planung, Zieldefinition, Mitarbeiterführung, Teamzusammenstellung, Kommunikation im Projekt, Zeitmanagement, Projektpläne (Projektplanarten) Projektabschluss.
  • Verhandlungstaktiken, Konfliktmanagement. Gesprächsführung, Problemlösung, Motivation.

2

Gewerke eines Events in der Praxis

Hieraus kann z. B. ein Praxisseminar bzw. Workshop zusammengestellt werden.

Praxisseminar

  • Die Gewerke eines Events. Im Blitzlicht.
    • Location, Bedeutung, Raumplanung, vor Ort Besichtigung, Decision Matrix
    • Ausstattung und Dekoration
    • Catering und Getränke / Food & Beverage Management
    • Die unterschätzte Bedeutung.
    • Programm, Rahmenprogramm, Performance (Künstler)
    • Print (Grafik, Einladungen, Save the Date, Beschilderung, Namensschilder, On Site Branding)
    • Merchandising und Branding, Give Aways.
    • Dienstleisterhandling (Auswahl und Lieferantenverwaltung)
    • Eventdokumentation (Film, Foto). Vor, während und nach dem Event.
    • Follow Up und Auswertung einer Veranstaltung.
    • Instrumente der Erfolgsanalyse. Erfolgsmessung, monetär, emotional (ROI, ROE) und weitere Faktoren.
    • Technik, (Erweiterung zum Crashkurs Veranstaltungstechnik möglich) Basics, Licht, Ton, Projektionen, Pyro, Bühnen. Technical Rider, Personalarten, Logistik.
    • Hospitalitymanagement/Gästemanagement. Teilnehmerhandling (inkl. VIP Handling), Einladungsmanagement, elektronische Teilnehmererfassung, Akkreditierung, Registrierung, Check-In Systeme, Onlinetools, Karten VVK.
    • Arten. Teilnehmer: Shuttles, Pendelverkehr. Interne Logistik. Arten. Probleme, Knackpunkte.

3

Die Praxis. Weitere buchbare Bausteine

  • Exkursion: Besuch bei Locations, Lieferanten und Dienstleistern inkl. Gastvortrag (z.B. Eventlocation, Technikdienstleister, Interior Design, Großküche, Ausstatter etc.)
  • Was macht meinen Event erfolgreich? Alle Schritte zur erfolgreichen Durchführung einer Veranstaltung. Praxis erleben.
  • Praxistipps für Eventler: die „Dos und Dont´s“. Viele Beispiele. Praxis pur.
  • Exkursion: Events live. Besuch eines Events mit anschließender Analyse (Zielerreichung, Zielgruppe, Qualität der Umsetzung, Gespräch mit den Organisatoren, Debriefing).
  • Raumgefühl. Raumpläne selbst erstellen, per Hand und am PC (z. B. mit Power Point, CAD Systemen).
  • Eine Geschichte erzählen, die in Erinnerung bleibt.
  • Der Weg zum roten Faden: Kreativitätstechniken. Grundlagen zur Ideenfindung.
  • Die Kalkulation von Veranstaltungen.
    Budgetierung, Soll-Ist Analyse, Abweichungsanalyse, Abrechnung, Handling Fees, MwSt.
  • Excel für Eventler. Effizienter Einsatz einer mächtigen Software.
    Der perfekte Weg zur Erstellung von Checklisten, Zeitplänen, Projektplänen, Gantt Diagrammen, Regie- und Ablaufpläne. Effektive Protokolle, Lieferantenübersichten und vieles mehr. Begleitet mit vielen Praxistipps.
  • Verhandeln live. Einkaufen und verkaufen. Kundenbindung.
  • Interior Design (Workshop bzw. Exkursion mit Innenarchitektin); Raumwirkung, Sichtachsen, Grundlagen der Farbenlehre, Feng Shui) Lichtdesign. Lichtwirkung, Rollen der Farben im Raum.
  • Präsentieren von Konzepten, Projekten oder sich selbst. Muss es immer PPT sein? Planung, Vorbereitung, Durchführung. Überlegungen zum Medieneinsatz usw. was unterstreicht meine USP – meine Erfolgskriterien.
  • Zeitmanagement für Eventler. (Mailflut, Zeitdiebe, eigene Zeit im Griff haben, wie organisiere ich mich effizient?) das richtige Zeiterfassungssystem.
  • Typische Probleme während der Planung/Durchführung eines Events. Lösungsfindung effizient.
  • Software für die Praxis. Tools, Tipps und wovon Sie die Finger lassen sollten.
  • Exkurs Der Weddingplaner – Abgrenzung, Ideen, Praxistipps.
  • Exkurs Sportevents, Sporttuniere, -spiele. Besondere Herausforderungen an die Organisation und Teilnehmer. Vom Socca Five über Beachvolley bis hin zum Golf Charity Event. Inklusive Besuch bei den Profis (z.B. Allianz Arena, Olympiapark GmbH oder Golfcourse).
  • Exkurs Rallyes, Geocaching, GPS basierte Challenges, Caches. (Früher: Schnitzeljagd) Mit Praxisworkshop und Kreation der eigenen Rallye. Mit Probelauf des selbst erstellten Projekts: Hat sich der Aufwand gelohnt? Funktioniert alles? Macht es Spaß?
  • Exkurs Incentives: Motivation, Anreiz, Zusammenschweißen. Effiziente Mittel, Ideen, Lösungsansätze. Erfolgreiche Umsetzung und Nachbearbeitung.

Unsere Seminare werden auch von folgenden Akademien angeboten:

logo-2013-BusinessAkademie-200-2
akademie_schriftzug_neu-ADM
MMA